HOME    ABOUT    ZINE    PROJECTS    INDEX    CONTACT



Illustration by Lynn Klemmer
Entry #4 02.11.2021

Über das maschinelle Bewusstsein und den Rattenmenschen

Christophe Rippinger

Wird es jemals Maschinen mit einem Bewusstsein geben? Die Antwort auf diese Frage hängt in erster Linie vom Verständnis des Begriffs Bewusstsein ab. Wird dadurch der Geist eines Individuums bezeichnet, der eine Persönlichkeit entwickelt, mit Gedanken operiert und sich mit dem Sinn seines Daseins beschäftigt? Dann kann diese Frage bedenkenlos mit einem Nein beantwortet werden. Dies sind die Eigenschaften, die mit dem menschlichen Bewusstsein in Verbindung gebracht werden. Eine Maschine, die über ein solches Bewusstsein verfügen sollte, müsste als Kopie des Menschen konzipiert sein. Die Anfänge der Kognitionswissenschaft etwa sind von der Annahme geprägt, das Gehirn sei ein Computer und der Geist sein Programm. Damit lieferte die Kognitionswissenschaft das häufig benutzte Rezept für die Entwicklung von Künstlichen Intelligenzen, auf das man auch heute immer wieder stößt und sich aus einer doppelten Analogie zusammensetzt: 1) Das Gehirn ist der Maschine ähnlich. Daraus folgt, dass 2) eine Künstliche Intelligenz gelingen kann, wenn das Gehirn in die Maschine transferiert wird.

︎︎︎ read more

 ︎   ︎